Neuigkeiten

10.02.2020, 17:24 Uhr
CDU Ihlow: Vortrag „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ gut besucht
Rund 30 Zuhörerinnen und Zuhörer konnte Hinrich Tjaden als Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Ihlow am Donnerstag, 06. Februar 2020, in Westersander begrüßen.
v.l.n.r.: Edzard Schmidt, Astrid Dirks, Dr. Joachim Kleen, Hinrich Tjaden. Foto: CDU Ihlow.

Die CDU hatte zum Infoabend unter dem Titel „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ eingeladen. Zwei Referenten aus dem CDU Kreisvorstand erklärten die Digitalisierung aus ihren beruflichen Blickwinkeln.

Astrid Dirks, Bildungswissenschaftlerin und Beisitzerin im Kreisvorstand, referierte zur Fachkräftesicherung in der Landwirtschaft. Sie stellte die Entwicklung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung unter digitalen Einflüssen dar. Dabei ging sie auf notwendige Kompetenzen im Bereich der IT-Anwendungen im landwirtschaftlichen Betrieb ein und zeigte Beispiele auf. Zwei aktuelle Filme verdeutlichten den aktuellen Stand der Digitalisierung beim Einsatz von Landmaschinen in der Feldarbeit.

Dr. Joachim Kleen, Tierarzt und stv. Vorsitzender im Kreisvorstand, erklärte die Digitalisierung in der Landwirtschaft durch den Einsatz Sensoren in der Rinderhaltung. Sensoren übermitteln Daten der Tiere. Diese Daten lassen schnelle Rückschlüsse auf die Gesundheit und Aktivität der Tiere zu. Abweichungen in der Bewegung oder der Fressaktivitäten der Tiere können so beispielsweise sehr schnell erkannt und untersucht werden. Diese präzise Kontrolle kommt dem Tierwohl zugute und frühzeitig erkannte Krankheiten können auch hohe Behandlungskosten reduzieren.

Anhand von zahlreichen praktischen Beispielen und statistischen Auswertungen erläuterte Dr. Kleen, wie die im Betrieb erhobenen Daten Vorhersagen ermöglichen und Dokumentationen erleichtern.

Beide Referenten wiesen in ihren Vorträgen auch auf Gefahren durch hohe Datenproduktion und einen eventuellen Missbrauch im landwirtschaftlichen Betrieb hin. Sie machten auch klar, dass die Auswertung von gezielt erhobenen Daten auch noch unerkannte betriebliche Potenziale aufzeigt (Dr. Joachim Kleen). Dazu ist eine entsprechende Medienkompetenz bei den Landwirten notwendig, um vertrauensvoll und professionell mit digitalen Geräten und Software umzugehen (Astrid Dirks).

Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen im Betrieb haben Vor- und Nachteile, Chancen und Risiken. Es ist wichtig, sich mit dem Thema zu befassen und sich dem Lernen für diese Entwicklung nicht zu verweigern. Nur mit entsprechendem Fach- und Prozesswissen lassen sich Entscheidungen für digitale Tools auf dem Feld und im Stall treffen, sind sich die Referenten sicher.

Die Veranstaltung und die anschließende Moderation wurde von Edzard Schmidt vom CDU-Gemeindeverband Ihlow moderiert.

Nächste Termine

Weitere Termine