Neuigkeiten

08.06.2020, 09:08 Uhr
Pressemitteilung: "Architektenwettbewerb und Zentralklinik"

Uthwerdum. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Auricher Kreistag, Sven Behrens, zeigt sich erfreut über den Kauf der Grundstücke in Uthwerdum für die geplante Zentralklinik. „Grund und Boden sind gesichert, der Standort steht damit fest und der Architektenwettbewerb wird gestartet: Jetzt geht die Zentralklinik in die entscheidende Umsetzungsphase. Der von der Trägergesellschaft aufgezeigte Zeitplan mit dem Abschluss der kompletten Planungen bis zum Frühjahr 2022 und einem möglichen Baubeginn im Jahr 2023 ist ehrgeizig, aber machbar“, ist Behrens überzeugt.

Demnächst steht die Neufassung des Konsortialvertrages zwischen dem Landkreis Aurich und der Stadt Emden auf der Tagesordnung. Die CDU-Kreistagsfraktion werde wie in der Vergangenheit auch jeden Schritt in den zuständigen Gremien diskutieren, kritisch hinterfragen, abwägen und letztendlich verantwortungsbewusst beschließen.

“Ich finde die offene und transparente Kommunikation von Landrat Olaf Meinen und Oberbürgermeister Tim Kruithoff zur Zentralklinik genau richtig. Wir müssen die Menschen für dieses Mega-Projekt mitnehmen und dürfen die Kommunikationsfehler in der Vergangenheit nicht wiederholen“, macht der CDU-Chef deutlich.

Selbstverständlich werden die aktuellen Ängste und Sorgen der Menschen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den drei Klinikstandorten durch die CDU ernst genommen. „Ich weise aber die Forderung von Linken, der GFA und Teilen der Grünen nach Beibehaltung der bestehenden Standorte entschieden zurück“, so Behrens. „Neben dem Wählerwillen stehen auch eindeutige fachliche Gründe dagegen. Nach der Fertigstellung wird die Zentralklinik mit einem modernen Raum- und Funktionskonzept besser aufgestellt sein als die bisherigen Krankenhäuser in Aurich, Norden und Emden zusammen“, ist der CDU-Kreisfraktionsvorsitzende überzeugt.

„Gerade jetzt in der Corona-Krise wird deutlich, dass ein gut funktionierendes Gesundheits- und Krankenhaussystem nach neuestem Stand von Wissenschaft und Technik überlebenswichtig ist. Deshalb spricht gerade jetzt alles für die Zentralklinik. Wenn nicht jetzt, wann dann?“.

Mit geschätzten Baukosten von 350 Millionen Euro wird die Zentralklinik eines der größten kommunalen Bauprojekte im Nordwesten sein. Nach Fertigstellung wird die Zentralklinik mit 814 Planbetten das viertgrößte Krankenhaus in ganz Niedersachsen sein. „Wir sprechen hier über gewaltige Zahlen und Summen, aber es geht auch um ein großes gemeinsames Ziel: die optimale und bestmögliche medizinische Versorgung der Menschen im Landkreis Aurich und in der Stadt Emden für die nächsten Jahrzehnte. Und dafür sind die Investitionen auf jeden Fall gerechtfertigt“, so der Fraktionsvorsitzende abschließend.

Lageplan:

Nächste Termine

Weitere Termine